31
Mai
2016
14

Havanna

Hey beautiful,

Times flies so quickly and a whole week has passed by since I came back from my trip to Cuba. As I really enjoyed this vacation but unfortunately hardly had any internet on the island, I  now want to share some bits of it with you. 

We landed in Havanna and stayed there for the first 4 days, living the beautiful Parque Central Hotel, which was a five star one with a huge range of european food, a gym(which we indeed used every morning before breakfast) and two lovely pools on the rooftop of it, where you also had an amazing view above Havanna Vieja, the old town, where the hotel was located.
We pretty much stuck to a great routine: Some morning workout around 8ish, then enjoying the huge breakfast buffet(with cheese platters, fresh eggs, pancakes…), followed by a swim and some time to relax and tan at the pool to then start exploring the city.
That was the best ever way to avoid the sun around lunch time without wasting time and just sleeping in until late noon(which I usually tend to do, haha).
We took a hop on-hop off bus to get an idea of Havanna and drive around, seeing the main touristic attraction. You just pay around 10 CUC(=10€) and can use it the whole day, getting in and out at every station you want until around 9 pm. The third day we also did an old-timer cruise and got to a beautiful view point, where we had a lovely view above the harbor and the Old Town of Havanna. We were really lucky as our driver and his co-driver were great fun and would play fun music, explaining us some spots we drove by and so on…

To my mind the Old Town is the most beautiful part of Havanna and I would suggest you to walk around in the streets by yourself, just get lost in its beauty… :) In this area we also found the cutest and delicious restaurant En El Frente on O’Reilly Street 304, which is quite hidden in a narrow white door. I would suggest to make a reservation before in order to sit on their little cute rooftop terrace. I had some fresh fish with banana chips and lots of grilled, fresh veggies and got a mouthwatering watermelon mojito, which I can totally suggest you to try!

I will share now my favourite pictures with you, taken both with my professional camera and my new fish-eye-lense I tested for the first time, as well as with my IPhone 6.

I hope you like it

xx


Hey ihr Lieben,

Die Zeit rennt so schnell und nun ist schon eine ganze Woche vergangen seitdem ich von meinem Urlaub auf Kuba zurückgekommen bin. Da ich leider so gut wie keine Internetverbindung hatte, konnte ich nicht allzu viel mit euch teilen und möchte euch nun ein bisschen was von meiner Kubareise erzählen und zeigen.

Wi sind in Havanna gelandet und haben dort die ersten vier Tage verbracht, bei denen wir in dem wunderschönen Hotel Parc Central gewohnt haben, welches nicht nur eine riesen Auswahl an vorzüglichen europäischen Küchen hatte, ein Fitnessstudio(das wir tatsächlich jeden Morgen genutzt haben, ganz wider meiner Erwartungen… :) und zwei Pools, die sich jeweils auf dem Dach des Hotels befinden, von dem aus man einen großartigen Ausblick über die Altstadt von Havana hat, wo das Hotel gelegen ist.
Wir haben uns eigentlich jeden Tag an die gleiche Morgenroutine gehalten: Nach frühem Aufstehen gegen circa 8h morgens sind wir erstmal für ein knackiges Morgenworkout zum Gym gegangen und haben uns dann beim Morgenbuffet zwischen einer riesigen Käseplattenvariation(Meine große Liebe), frischen Pfannkuchen sowie, beim live-cooking vorbereitete Eierspeisen, den Bauch vollgeschlagen haben. Danach haben wir uns 1-2 Stündchen auf dem Pool gesonnt und ein bisschen entspannt, bevor wir nach der Mittagshitze zum Stadterkuden aufgebrochen sind. Für mich war es die perfekte Mischung aus Entspannung, Sport, leckerem Essen und meistmöglichem von der Stadt.
Wir haben an unserem ersten Tag direkt ein Ticket für den Hop-on Hop-off Bus geholt, mit dem man bei einer circa zwei stündigen Busfahrt die Stadt perfekt kennenlernt und die groben Sehenswürdigkeiten anschauen kann. Ein Ticket kostet etwa 10 CUC(=10€) und gilt den ganzen Tag bis ungefähr 21 Uhr, mit dem man immer wieder ein- und aussteigen kann so oft man möchte. Am dritten Tag haben wir zusätzlich noch eine einstündige Old Timer Tour gemacht, bei der wir an einen wunderschönen Aussichtspunkt gefahren sehen, von dem aus man einen tollen Blick auf den Hafen und die Altstadt von Havanna hatte. Zugegebener Maßen hatten wir aber auch total viel Glück mit unserem Fahrer und seinem Co-Fahrer die uns nicht nur vieles erklärt haben, sondern auch wahre Stimmungskanonen waren und mega Musik parat hatten :) Abgelassen haben sie uns dann an der berühmten Eisdiele von Havanna, aber trotz des super leckeren Eises mit Kekskrümmeln und sogar optional weichen Teigtaschen zum einmischen und einer stattlichen Portion von 5(!) Kugeln pro Geschmacksrichtung, lohnt sich das 2.5(!!) ständige Anstehen nicht so wirklich… Verrückter Weise standen wir zu 100% nur zwischen Einheimischen, die ja eigentlich wissen worauf sie sich einlassen, und entgegen unserer Erwartungen, nach (extrem schnellem) Vernichten der Eisberge direkt wieder gehen, anstatt zB noch einen Kaffee zu trinken usw. Ein bisschen verwirrend :)

Meiner Meinung nach ist die alte Stadt Havannas definitiv die schönste Ecke und ich denke das Beste ist sich einfach Zeit zu nehmen und sich von der Schönheit der Straßen durch die Altstadt leiten zu lassen. In dieser Gegend haben wir auch das super schöne und vorallem leckere Restaurant En El Frente gefunden, welches etwas versteckt hinter einer schmalen weißen Tür auf der O’Reilley Street 304 liegt. Am besten ihr reserviert dort vor um einen Platz auf der gemütlichen Dachterasse zu kriegen. Sehr zu empfehlen war der frische Fisch mit Bananenchips und einer Variation an frischem gegrilltem Gemüse und der süße Wassermelonen Mojito. Beides zusammen lag bei ca. 10 CUC, was völlig angemessen für das Ambiente und die lecker Drinks und das Essen war :)

Nun werd ich euch einige meiner Lieblingsschüsse aus Havanna zeigen, die ich sowohl mit meiner professionellen Kamera und meinem neuen Fischlinsenobjektiv, als auch mit meiner iPhone 6 Kamera gemacht habe.

xx

 OLYMPUS DIGITAL CAMERA          Processed with VSCOcam with f2 presetOLYMPUS DIGITAL CAMERA          Processed with VSCOcam with f2 presetProcessed with VSCOcam with f2 presetOLYMPUS DIGITAL CAMERA          Processed with VSCOcam with f2 presetProcessed with VSCOcam with c1 presetIMG_2082Processed with VSCOcam with f2 presetProcessed with VSCOcam with f2 presetProcessed with VSCOcam with f2 presetOLYMPUS DIGITAL CAMERA          Processed with VSCOcam with f2 presetProcessed with VSCOcam with f2 presetProcessed with VSCOcam with f2 presetOLYMPUS DIGITAL CAMERA          Processed with VSCOcam with f2 presetOLYMPUS DIGITAL CAMERA          Processed with VSCOcam with c1 presetOLYMPUS DIGITAL CAMERA          Processed with VSCOcam with f2 presetProcessed with VSCOcam with f2 presetOLYMPUS DIGITAL CAMERA          Processed with VSCOcam with f2 preset

You may also like

Its getting cold outside
H&M Studio Collection
Betty Barclay Beautiful Eden
Food-Playlist
Betty Barclay Beautiful Eden Produkttest
CARRERA x Sofia

12 Responses

  1. Unheimlich schöne Bilder und Impressionen, Havana steht definitiv auch auf meiner Travel-Bucket-Liste! Und großes Kompliment für deine positive Ausstrahlung, die spürt man wirklich auf jedem Bild!

    Liebe Grüße
    Linn

  2. Ioulia

    Sieht wirklich wunderschön aus :)
    Scheint als hättet ihr auf jeden Fall eine tolle Zeit dort gehabt.
    Auch unglaublich schöne Bilder.

    Liebe Grüße.

  3. Franzi

    OMG!! Die Fotos sehen so mega schön aus und es sieht auf den Fotosecht so aus, als hättest du deinen Urlaub echt genossen :) . Wenn ich irgendwo in den Urlaub fahre, mache ich auch immer so eine Mischung aus Hotel und Altstadt bzw. Nationalpark (was ich besonders sehr liebe).
    Liebe Grüße, Franzi

  4. WOW! Deine Erzählung von deinem Urlaub klingt super spannend & Die Bilder sind einfach der Wahnsinn! Ich muss da unbedingt auch einmal hin reisen. Unglaublich schön. <3

    #hugs

    renegaert.com

  5. Katrin

    Hey meine Liebe!
    Für uns geht es auch im November nach Mexiko und Kuba! :)
    Der Stadtbericht klingt schon fantastisch und hat sehr inspiriert!
    Mich würde noch interessieren, ob ihr euch auch das Land angeschaut habt und wie die das gefallen hätte!?
    Any recommendation?

    MERCI
    KATRIN

    1. matiamubysofia

      Hey Katrin,
      Oh das wird bestimmt mega, Mexiko steht auch ganz oen auf meiner Liste :-)
      Ja wir waren in Varadero zum brachen, Cienfuegos und Trinidad. Sehr schön, vorallem Trinidad. Dort reiten und abends “feiern”, auch in den Höhlen. Vinales soll auch sehr toll sein.
      x

Leave a Reply