11
Jul
2016
10

Santorini, you stunner

Hey beautiful,

So last week I finally went back to my home country Greece after lots of years and it was quite special for me as our good friend’s wedding made my whole family, including my divorced parents (who are still friends, but split up 15 years ago) for the first time since then, going together on holiday. And where would it be more perfect than in Greece, especially in beautiful Santorini?

What can I actually say? It’s just a magical place. I have to admit that I just adore the greek mentality in general, the delicious food, the language, the music… It is always a special holiday when you get back to your routes, even though it might not be the actual city or island you are from, the whole spirit is still quite similar.

In Santorini, I can definitely suggest you to rent a scooter, a car or simply take a cab and drive around the island, visiting the different areas. We stayed in Kamari, a little beach area with lots of nice bars and restaurants as well as beach clubs located directly next to the beach. The beach itself is clean but unfortunately I am more into rocky or sandy beaches and the wind didn’t really make the stonen beach any nicer. It obviously is still enjoyable but I wouldn’t go to Santorini mainly for beaching, but more for some sightseeing, watching the sunset in Akrotiri or going for a stroll and some good food to Fira or Oia. The last to places mentioned are definitely the most worthy seeing. Especially Oia has this perfect greek style – every house coloured in white and blue until, by the end of the area, the house facades turn to be painted a little warmer, mainly beige and rosé… Walking until the end of the area to watch an incredible sunset is also a must-see.

Now I’ll let the pictures explain the rest.

xx


Hey ihr Lieben,

Letzte Woche war ich das erste Mal seit einer Ewigkeit wieder in meinem Heimatland Griechenland und diesmal war es eine ganz besondere Reise, da aufgrund einer ganz wuuunderbaren Hochzeit zum ersten Mal seit der Trennung meiner Eltern vor 15 Jahren(die sich zum Glück immernoch super verstehen), die ganze Familie in Urlaub gefahren ist. Und wo hätte es perfekter sein können als in Griechenland, dazu in dem wunderschönen Santorini?

Was gibt es da eigentlich zu erzählen? Es ist nunmal ein ganz besonderer magischer Ort. Vorab muss ich natürlich sagen, dass ich die griechische Mentalität im Allgemeinen, das unfassbar gute Essen, die Sprache, die Musik usw. liebe. Ich denke, dass es immer sehr besonders ist wieder an seine Wurzeln zurückzukehren. Und auch wenn man aus einer ganz anderen Ecke des Landes kommt lebt überall der gleiche Geist, die Leute sind aus dem gleichen Schlag. Obwohl ich in Deutschland aufgewachsen bin und mich als sehr “angedeutscht” bezeichnen würde, fühle ich mich trotzdem zu 100% griechisch und man hat eine sehr spezielle Verbindung zu solch einem Urlaub.

In Santorini selbst kann ich euch auf jeden Fall empfehlen einen Roller oder ein Auto zu mieten, sonst das Taxi zu nutzen und möglichst viele Ecken anzuschauen. Wir haben in Kamari gelebt, einem süßen Viertel direkt am Strand und nahe des Flughafens, wo viele tolle Restaurants und Bars, sowie Beachbars an der Strandromenade liegen und man nach dem Dinieren perfekt in den schönen Boutiquen und Lädchen schlendern kann. Gleichzeitig muss man jedoch erwähnen, dass der Strand zwar sauber ist, da ich aber entweder Felsen oder einen Sandstrand bevorzuge und es zudem auch noch relativ winding und somit das Meer ziemlich wellig ist, sich Santorini im allgemeinen nicht als purer Strandurlaub eignet. Viel eher würd ich empfehlen in Akrotiri den Sonnenuntergang zu schauen, oder die Zentren in Fira und Oma zur erkunden. Besonders Oma ist ein ganz besonderer Platz, der den typischen Santorinicharakter vermittelt. Überall erspäht man weiße Häuser und blaue Kirchkuppeln. Dort tummeln sich natürlich auch viele Touristen, aber trotzdem genießt man das besondere Flair mit Blick übers Meer sehr. Neben sehr vielen Restaurants und Bars gibt es hier auch unendlich viele Boutiquen, besonders abends nach dem Essen leben die Straßen auf und man genießt die pulsierende Stadt. Hier würde ich euch raten auch bis zum Ende des Viertels zu laufen, wo dann die Häuser zu rosafarbenen und neigen Fassaden wechseln und man vorallem am Ende der Hauptstraße einen unglaublichen Sonnenuntergang beobachten kann.

Jetzt lass ich aber die Fotos mal für sich sprechen.

xx

Processed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with a9 presetProcessed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with f2 presetProcessed with VSCO with f2 preset

You may also like

Nike+ Training App
Matt Couture by RIVAL DE LOOP
Cruising
Be Scandal in Paris
Schmeck’ die Welt
Faszinierendes Mailand!

18 Responses

  1. Mia Sophie

    Wow, was für wunderschöne Bilder! Santorini steht definitiv mit oben auf meiner Liste für nächstes Jahr :) darf ich mal fragen wie du den Tourismus empfunden hast, war es sehr störend oder ging es noch? Ich habe mir sagen lassen, dass doch recht viele hinzugekommen sind in den letzten Jahren.. Ach (ohne irgendjemanden schlecht reden zu wollen, ich weiß dass ihr gut befreundet seid): ich bin damals durch Farina auf dich gekommen und muss sagen, dass du mittlerweile die Einzige bist, der ich wirklich regelmäßig folge. Einfach alleine aus dem Grund, dass du wirklich unglaublich authentisch und ehrlich rüber kommst, man dir anmerkt wieviel Mühe und Aufwand du in deinen Blog steckst und du dich wirklich immer dankbar zeigst. Das hebt dich wirklich von allen anderen ab, ich hoffe, du bleibst so wie du bist! Dass du wunderschön bist muss man dir wahrscheinlich nicht mehr sagen :) ganz liebe Grüße <3 Mia

    1. matiamubysofia

      Hey Mia,
      Oh was ein tolles und langes Feedback, danke schonmal für seien Zeit!
      Und vorallem für die lieben Worte, freue mich total, dass es so bei dir ankommst :)
      Also es ist schon viel Tourismus, vorallem in Oia ist es ziemlich voll aber die Einheimischen haben mir tatsächlich gesagt, dass sie totale Umbrüche seit des Krisenbeginns merken und der Tourismus logischerweise besteht aber viel weniger geworden ist…
      Es hat mich jedoch nicht gestört oä, zuu voll habe ich es nicht empfunden
      x

  2. Liebe Sofia,
    das ist ein unglaublich schöner Post. Ich möchte schon lange unbedingt mal nach Santorini und freue mich immer, wenn ich tolle Tipps lese und schöne Bilder sehe. Das klingt nach einem wirklich besonderen Urlaub – ein bisschen hatte ich ja auch schon bei Snapchat mitbekommen :)
    Liebst, Jana Kim

    1. matiamubysofia

      Danke für die lieben Worte. Santorini ist definitiv ein würdiges Reiseziel, da wünsch ich dir ganz viel Spaß :)

  3. Pingback : Santorini, you stunner | Fab4Mag

  4. Derya

    Hey Sofia :) erst einmal liebe ich deinen Namen und die Schreibweise!! Wirklich schön. Ich verfolge dich seit nicht allzu langer Zeit und finde, dass das was du von dir preisgibst unglaublich sympathisch ist und du eine sehr schöne Stimmung verbreitest. Ich wollte nächstes Jahr das erste Mal mit meinem Freund in den Urlaub fahren und ich möchte unbedingt nach Griechenland. Santorini hast du mir schon sehr schmackhaft gemacht aber da du meintest, es wäre nicht so für einen Strandurlaub geeignet, wollt ich fragen, ob du in die Richtung auch einen Tip für mich hast, wo man hinreisen könnte. Vielen Dank schon einmal und bleib wirklich einfach wie du bist! Fühl dich gedrückt.

    1. matiamubysofia

      Hey,
      Oh wie super lieb, da freut ich mich sehr!!
      Ja genau, da würd ich eher für 3-5 Tage zum “Städteurlaub” hin und dann ein bisschen Inselhopping. Ios war super schön, Naxos und Paros sollen auch toll sein, Mykonos ist super uswusw. Einfach mal bissl die Kykladen googeln :)
      x

  5. Lisa

    Liebe Sofia,

    Was ein toller Beitrag und wunderschöne Fotos! Kannst du vielleicht verraten in welchem Hotel ihr gewohnt habt? :)

    Danke & liebe Grüße,
    Lisa

    1. matiamubysofia

      Hey, danke dir :)
      Im Alexandra Hotel in Kamari, super simpel aber frisch renoviert, super sauber und total netter Service :)
      x

  6. Isabell

    Hallo Sofia :)
    du hast einen echt tollen Blog, kann man nicht anders sagen! Die Bilder und die Texte? TOP!
    Wann würdest du empfehlen nach Santorini zu reisen? Welcher ist der beste und vielleicht auch ruhigste Zeitraum ?

    Und kannst du mir bitte sagen woher du das “Kleid” hast? Das wo du die Arme so in die Höhe hällst? Es ist so schön !

    LG
    Isabell

    1. matiamubysofia

      Oh danke dir, Isabell :)
      Die Hauptsaison ist natürlich Juni-August aber im September st es auch noch sehr schön warm, etwas günstiger und nicht so überfüllt denke ich :)
      Das ist von http://www.nakd.com :-)

Leave a Reply