28
Mrz
2016
3

When my sister spreads her sparkle

Hey beautiful,

As I was more than happy about writing my last personal blog post about my interpretation of „shiny moments“ and the meaning of self-love and -acceptance I decided to write a second one about a personal shiny moment as well. I loved all your feedback and thoughts about the latest post so I thought another one would be interesting for you as well.
 
It actually isn’t about a certain day or moment where I experienced one particular shiny moment but more about the feeling I have when thinking about my family, especially about my sister. We have a 6 years age difference which made it a little harder when she was adolescently and I was still a child, not meaning that we couldn’t cope with eachother but especially in the past few years -maybe 5-6 – we became the closest person for one another. I can’t think of a situation or decision not pre-discussed with her and I know that she also trusts my council. I know that she is one of the only persons I can always and forever trust. We are completly honest with eachother and would support eachother in every situation. I adore my parents and have an amazing relationship, especially with my mom, that I would definitely describe as one of my closest friends, too, but it is that special relationship between siblings, which, to my mind, everyone should keep. You would never ever ever stab your sibling(s) in the back, supporting them either they’re right or wrong which makes you grow together even stronger.
But at this point I have to mention that there are not only 6 years between us but also 400 km tearing us apart, as I moved to Hamburg about 2 years ago.
Of course I try to visit my closest friends and family, that are all mostly still living in my hometown Cologne, as often as possible, but at the end of the day it is quite a long distance and as soon as I plan on going there, there is either a job or an event crossing my plans. Therefore I am happy to see them at least every 1-2 months. Due to that we are often phoning, writing on what apps or face timing to stay up-to-date. Anyways, it’s extremly fascinating to realize how different characters we are(some of our personal qualities are the extrem opposite, which is crazy, isn’t it), how extremly different our lifes are and how close we can still be.
 
My sister’s wedding is eight years ago now and it still feels like yesterday.
I still remember that day exactly; all the excitement, all the laughter. What an amazing experience! It is such a special feeling to see your sibling walking in the church with its beautiful long dress, sparkling eyes and some beautiful natural hair and makeup to frame her pretty face and underlining her beauty. To my mind this special beauty that you have that day is way stronger from the inside than from the outside: It is your own satisfied state of mind, not thinking about all your surrounding, their expectations but just being there, in the current situation. But before the certain occasion you’re head is full of stress, probably a positive one but still guiding your thoughts criss-cross.
I remember that excitement when heading to the hairdresser in the morning together with my sister and my mom, all getting prettied up. My sister and me both got beautiful soft curls, the hair looking soft and glossy, shining till the lengths. I guess at that moment, when the hairdresser tells you that his work’s done and you see the hairdo being perfectly in place, you calm down for the first time that day, realizing that everything’s going to work out that day. Because let’s be honest: Doesn’t everyone(especially a woman) feel comfortable as long as the hair looks great? To my mind the hair is the most important part to look gorgeous, as a beautiful face (like my sister’s <3) doesn’t need loads of makeup but is the nicest when just naturally underlining her own characteristics. And obviously your dress is pre-fitted and will look adorable that day anyways… ;-) So it’s mostly about the hair :D. The rest of the day is just magical and lots of people you love, laughter, good food, some greek shots and crazy dance performances.
Again, I experienced that feeling of pure happiness again when my sister’s first child, Luca, was born 3,5 years ago. And then again not only 3 months ago when my little nice Zoe was born. I can’t even imagine that breathtaking unconditional love you have to estimate as parents but I can tell you that having a new little familymember raises happiness and tons of love in the whole family as well. This pure love and happiness is spread without even saying anything.
 
But even if you don’t know anybody really close that got married or pregnant you probably still know this phenomena of seeing a pregnant woman and automatically smiling at her and feeling in a calm aura? I, for sure, have caught myself smiling from ear to ear to a random pregnant woman on the street or in the bus when I saw her cute pregnant belly… And I love that that’s what they make us feel. The reason is probably that as soon as you are responsible for a new human being you question some of your own insecurities or doubts and you build up an pure love for this small person, as well as for yourself as the one that is giving him life. At least that’s my thesis.
 
Have you had any of these situations where you felt completly happy and didn’t let any negative vibes disturbing you? Do you know that beautiful vibes spread at a wedding, a birth or seeing a newborn?
 
xx
 

 
 

Hey ihr Lieben,

 
Da ich super glücklich war, den letzten persönlichen Eintrag über meine Interpretation von Glanzmomenten, Selbstliebe und -Akzeptanz, geschrieben zu haben, habe ich mich entschieden einen zweiten persönlichen Post über persönliche Glanzmomente direkt mal hinterherzuschreiben. Ich habe mich so sehr über all euer Feedback und Gedanken zum letzten Beitrag gefreut, dass ich denke, ein weiterer Post könnte euch gefallen.
 
Eigentlich geht es garnicht um einen bestimmten Tag oder Moment, an dem ich einen ganz bestimmten Glanzmoment erlebt habe,  sondern vielmehr um das Gefühl, dass in mir aufkommt wenn ich an einige Situationen mit meiner Familie, besonders mit meiner Schwester denke.
Wir haben einen Altersunterschied von ganzen 6 Jahren, was zugegebener Maßen garnicht so einfach war, als sie schon pubertär und ich noch ein Kind war, was jetzt nicht heißen soll, dass wir nichts miteinander anfangen konnten, aber besonders in then letzten, ich würde mal schätzen 5-6 Jahren, sind wir echt ein eingeschweißtes Team geworden. Es gibt kaum eine Situation oder eine (wichtigere) Entscheidung, die wir nicht miteinander besprechen und ich weiß ganz genau, dass wir unserem gegenseitigen Rat zu 100% trauen können. Ich weiß, dass sie definitiv eine der einzigen Menschen ist, denen ich immer und für immer vertrauen kann. Man ist komplett ehrlich zueinander und unterstützt sich in jeglicher Situation. Ich liebe meine Eltern war über alles und würd vorallem über meine Mutter sagen, dass sie gleichzeitig eine meiner engsten Freunde ist und trotzdem ist die Beziehung zu Geschwistern eine ganz besondere, die jeder pflegen sollte. Grad wenn ich höre, dass Geschwister verstritten sind bricht es mir das Herz :( Denn grad dem Geschwisterkind solltest du niemals in den Rücken fallen, sondern denjenigen immer unterstützen.
 
Leider muss ich erwähnen, dass wir leider nicht nur 6 Jahre zwischen uns haben, sondern auch 400km, da ich seit zwei Jahren in Hamburg wohne.
Natürlich versuche ich meine engsten Freunde und Familie, die größtenteils immernoch in meiner Heimatstadt Köln wohnen, so oft wie möglich zu besuchen, aber am Ende des Tages ist es doch eine ganz schöne Distanz und sobald ich plane dorthin zu fahren, werden meine Pläne von einem Job oder irgendeinem Event gekreuzt sodass ich schon glücklich bin, wenn ich es alle 1-2 Monate hinschaffe. Aus diesem Grund telefonieren wir super oft, schreiben uns über Whatsapp oder Facetimen und versuchen uns gegenseitig up-to-date zu halten. Nichtsdestotrotz ist es total verrückt und faszinierend zu sehen, wie unterschiedliche Charaktere meine Schwester und ich haben(einige Charakterzüge sind echt schon gegensätzlich), wie extrem anders sich in vielen Punkten unser Leben entwickelt hat und wie nah man sich trotzdem sein kann.
Die Hochzeit meiner Schwester ist zum Beispiel schon acht Jahre her und es fühlt sich an, als wäre es erst gestern gewesen. Ich kann mich immernoch so gut an den Tag erinnern: All die Aufregung, all das Gelächter. Was eine tolle Erfahrung! Es ist so ein besonderes Gefühl sein Gechwisterkind in die Kirche eintreten zu sehen, mit einem märchenhaften Kleid, glitzernden Augen und wunderschönem natürlichem Haarstyling und Makup, das ihr schönes Gesicht umrahmt und ihre Schönheit unterstreicht.
Ich glaube, dass die besondere Schönheit und das Strahlen der Braut größtenteils von Innen heraus kommt: Es ist das zufriedene Gemüt, sich nicht allzu sehr um die Erwartungen des Umfeldes zu kümmern, sondern an diesem Tag einfach für sich da zu sein und den Moment zu genießen.
Aber bevor der große Tag dann anbricht ist man offensichtlich super gestresst, obgleich es positiver Stress ist, und die Gedanken gehen einem kreuz und quer durch den Kopf.
Ich erinner mich genau an die Aufregung am Morgen der Hochzeit, als wir zusammen mit meiner Mutter zum Friseur gegangen sind um uns aufhübschen zu lassen. Meine Schwester und ich haben uns beide wunderschön weiche und glänzende Locken machen lassen, strahlend bis in die Längen. Den Oberkopf leicht zusammengenommen und mit dem Schleier geschmückt sah sie einfach aus wie eine Prinzessin – wunderschön! Ich denke, dass in dem Moment, in dem sie dann das fertige Meisterwerk betrachten konnte, ist sie zum ersten Mal an dem Tag etwas entspannter gewesen und die Last fiel langsam von den Schultern, die Vorfreude aufkochend. 
Denn lasst uns ehrlich sein: Fühlt sich nicht jeder(besonders die Frauen unter euch) wohl, solang die Haare gut sitzen? Meines Erachtens nach sind schön gesunde, gut sitzende Haare der wichtigste Faktor um sich optisch gut zu fühlen, denn keine Frau braucht extra viel Makup sondern sieht immer schön, wenn nicht sogar am schönsten, aus, wenn sie lediglich ein wenig natürliches Makeup benutzt um ihre Charakteristiken zu unterstreichen. Ein Bad-Hair-Day dagegen lässt mein (optisches) Wohlbefinden oft in den Keller sinken… :-D
Grad an diesem Tag hat man(Frau) das Kleid im besten Fall ja vorher schonmal auserkoren und anprobiert und von demnach sollte es da ja keine Probleme mehr geben… ;-)
Der Rest des Tages ist dann ganz magisch, gefüllt mit so vielen geliebten Menschen, Lachen, gutem Essen, dem ein oder anderen griechischem Snaps und ein paar verrückten Tanzeinlagen(Meine Cousine, Mutti und ich haben als Überraschung in klassischer Tracht eine Kollektion aus traditionellen griechischen Tänzen aufgeführt).
Erneut habe ich dieses tolle Gefühl von echtem Glücklichsein (mit-)erleben können als der Sohn, Luca, meiner Schwester vor 3,5 Jahren auf die Welt kam. Und vor knapp 3 Monaten als meine kleine Nichte Zoe dann nachgezogen ist. Ich kann zwar nicht nachvollziehen was eine unendliche Liebe Eltern bei so einer Geburt und für ihre Kinder empfinden, aber ich kann euch sagen, dass ein Familienzuwachs unendlich viel Liebe und Glücksgefühle in der ganzen Familie versprüht. Diese pure Liebe und Gefühl von Glückseligkeit ist ohne ein einziges Wort allgegenwärtig.
Aber selbst wenn ihr keinen kennt, der geheiratet oder Kinder gekriegt hat, kennt ihr alle wahrscheinlich trotzdem das Phänomen, wenn man eine Schwangere sieht und man sie automatisch angrinst und Sympathie für sie empfindet? Ich, für meinen Teil, habe mich schon ganz oft dabei erwischt, wie ich ein fremden Schwangeren auf der Straße oder z.B. im Bus mit meinem breitesten Lächeln angrinse… Und ich find es großartig, dass man beim Anblick des süßen Bäuchleins direkt so eine positive Assoziation hat. Vielleicht ist ein Grund dafür, dass man ab dem Punkt wo man verantwortlich für ein kleines Geschöpf ist, man seine Selbstzweifel oder Unsicherheiten beiseite legt und sowohl für den kleinen Menschen, als auch für dich als seinen Schöpfer so viel Liebe entwickelt. Das wiederum bildet diese wunderbar positive Aura und steckt uns damit an. Das ist zumindest meine These.
Habt ihr schonmal eine dieser Situationen erlebt, an denen ihr einfach glücklich wart und euch keine negativen Vibes beeinflussen konnten? Kennt ihr auch dieses Glanzmoment-Gefühl von Hochzeiten, Schwangeren oder Geburten?
xx
IMG_0374FullSizeRenderIMG_0358IMG_0360
In cooperation with Syoss 

You may also like

Shiny moments on International Happiness Day
Style Roulette
90s vibes
Little Black One
Amsterdam
Grand Hotel Heiligendamm

27 Responses

  1. Linda

    Liebe Sofia, wieder ein sehr sehr schöner Blogpost. Ich habe zwei ältere Schwestern (sie sind 6 und 9 Jahre älter als ich), ich kenne das gut mit dem guten Draht, wenn man selber noch kleiner ist und die Schwester schon was älter. Sie ist dann vielleicht genervt, oder hat schon einen Freund und keine Zeit…vor zwei Jahren hat meine älteste Schwester geheiratet und ich habe zusammen mit ihr die Hochzeit geplant. Wir haben beide den gleichen Geschmack und mein Schwager war zum Glück mit allem einverstanden. Wir sind richtig in diesen Vorbereitungen aufgegangen und haben etwas richtig tolles auf die Beine gestellt. Wir waren am Ende so stolz auf uns und es gab so tolles Feedback. Ein sehr gelungener Tag und ich denke noch immer sehr gerne daran zurück. Nach der vielen Zeit der Vorbereitung, war es sehr komisch meine Schwester nicht mehr jeden Tag zu sehen, es fehlte etwas ;-) meine Schwestern haben beide noch keine Kinder, ich weiß auch nicht ob es jemals dazu kommt, aber beide haben Hunde und wir gehen öfters miteinander spazieren, genießen die Natur, reden und sind füreinander da. Wir ist sowieso ein viel schöneres Wort als ich, ist es nicht schöner Momente miteinander zu teilen, als alles für sich zu behalten!? Hier ein sehr schöner passender Spruch: Side by Side or Miles apart, sisters will always be connected by the heart.

    Danke für den tolle Text und noch einen schönen Resttag bzw einen guten Start in die neue Woche :-*

    1. matiamubysofia

      Oh danke für dieses tolle lange Feedback :) Freue mich mega wenn Leute sich die Zeit nehmen und da so viel Liebe reinstecken :)
      Hört sich mega an, es zusammen vorbereitet zu haben! Da war ich noch etwas jung für, leider, aber trotzdem sind solche Tage ganz besonders :)
      Toller Spruch zum Schluss, sehr wahr! xx

  2. Lisa

    Hey Sofia !
    Soo ein gelungener Blogpost ! Ich finde dass neben deinen (übrigens auch immer hammemäßigen ) “normalen ” Posts immer super interessant , deine eigene Meinung zu privaten Themen zu erfahren .Vorallem weil du sie so treffend formulierst :) Ich habe zwei kleine Brüder und auch wenn es manchmal echt schwer ist , gut mit ihnen klar zu kommen , finde ich es schön , dass es sie gibt und freue mich ,dass ich Geschwister habe , denen man sich anvertrauen kann oder einfach schöne familiäre Momente erleben kann ;)

    1. matiamubysofia

      Heyyy, danke dir!:)
      Ja auf jeden Fall gibt es auch Reibereien unter Geschwistern, ich war ein ganz schön nerviger kleiner Zwerg als ich noch nen Kind war und sie grad pubertär wurd, also meine Schwester teilt dein Leid bestimmt :D Aber trotzdem sind Geschwister die besten <3

  3. Einfach wundervoll geschrieben…Ich habe das Glück das ich 5 Geschwister habe auch mit großen Altersunterschieden aber zu jedem von ihnen hab ich eine besondere Beziehung vor allem zu meiner 2 ältesten Schwester zwischen uns liegen 10 Jahre sie ist für mich meine größte Bezugsperson die mich vor falschen Freunden versucht hat zu beschützen mir durch die Pupertät geholfen hat ( denke eher wollte mich am liebsten umbringen) so wie für mich da war als ich meine grosse Liebe gefunden habe die uns 700km weit getrennt hatte…Jetzt lebe ich 700km weiter von ihr und es vergeht kein Tag an dem wir uns nicht hören uns gegenseitig ausheulen oder kaputt lachen. Dein Post spricht mir einfach aus der Seele..Ich folge dir und deiner Schwester auch auf snapchat und mit eurer Art, eurem süßen lächeln und diesem strahlen in den Augen habt ihr mich erobert. Man sieht an euch beiden das ihr herzensgute Menschen seit. Mach weiter so ich bin ein großer Fan von euch. Und in mir drin weiss ich euch als Freunde zu haben muss was besonderes sein!

    1. matiamubysofia

      Oh wie wunderschön! Danke für die lieben Worte :)
      Ich freu mich mega für dich, toll dass es klappt, auch 700km weit weg. Ich hoffe mit deinem Liebsten ist es toll und mit deinen Geschwistern umso toller, sobald ihr euch dann endlich sehen und drücken könnt :))

  4. Lena

    Nach so einer Beschreibung ,möchte man soo gerne ein Foto von euch aus der Hochzeit sehen :) Familie ist einfach alles und du hast es auf dem Punkt gebracht

    1. matiamubysofia

      Oh das werd ich mal versuchen morgen nachzuladen, sie hat da bestimmt einige auf dem Rechner :)) ich hab leider nur ausgedruckte
      x

  5. Michelle

    So ein toller Post, macht richtig Spaß sowas privates zu lesen und diese tollen Momente zu teilen :) Es kommt mir so vor als hätte ich in den letzten Jahren nur Glanzmomente erlebt, meine spontane Hochzeit an der Ostsee vor anderthalb Jahren, letztes Jahr dann die richtige Feier mit Familie und Freunden und in 6 Wochen erwarten wir unser kleines Wunder! :) Das sind auch die Dinge, die mich glücklich machen, mein Mann, unser baldiger Nachwuchs und das Erwachsenwerden, es ist toll zu erleben wie sich alle weiter entwickeln und man am Glück der anderen teilnehmen kann. Daher freue ich mich auf die vielen weiteren Glanzmomente, die ich mit meinen Freunden und meiner Familie verbringen darf!

    Ganz liebe Grüße und danke für diese persönlichen Posts,
    Michelle

    1. matiamubysofia

      Oh wie wunderschön, dann strahlst du ja selber über beide Ohren, das hört sich großartig an!!
      Alles, alles Gute eurer kleinen Familie und ganz viele fantastische Glanzmomente zusammen :))
      Danke für deinen schönen Kommentar

  6. Hallo Sofia,
    echt ein schöner Post :) Hab mich nach deiner Snapchat-Story schon den ganzen Tag darauf gefreut, mir am Abend den Post durchzulesen. Zurecht. :)
    Ich kann dich voll und ganz verstehen. Leider hatte ich noch nie Gelegenheit, an ihrem großen Tag so nahe an der Braut zu sein, doch ich kann mir gut vorstellen, dass all dies einprägsame Erinnerungen und Erfahrungen sind :)
    Meine Schwester ist der tollste Mensch auf dieser Welt und – obwohl ich leider auch 200km von zu Hause wegwohne – meine Bezugsperson Nummer1! Egal was, es ist einfach 10 mal toller, wenn sie auch dabei ist. Auch mir tut es immer sehr leid, wenn ich von verstrittenen Geschwistern höre, denn ich finde, dass diese Beziehung eine tiefe Verbundenheit birgt.
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Abend und sende dir liebste Grüße aus dem wunderschönen Österreich,
    Walli von http://www.everyonestarling.com

    1. matiamubysofia

      Hey Walli,

      Oh das Feedback freut mich total! ich danke dir :)
      Ja ich finde diese Geschweisterbindung wirklich so einzigartig und verstehe nicht, dass ein Ego und Umstände das auseinander reißen kann. Großartig zu hören, dass ihr auch so eng seid und euch wegen allem Mögliche anfunkt, so soll das sein! :)
      Und eine Hochzeit oä kann dann ja noch folgen, Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste ;-)
      <3

  7. Youssra

    Hallo Sofia,
    So wie immer hast du das toll geschrieben und ich persönlich finde sowas sehr interessant zu lesen, da wir immer etwas neues über dein Leben herausfinden. Ich habe auch eine ältere Schwester, die aber nur ein Jahr älter als ich ist. Egal was passiert, ich kann ihr immer vertrauen und wenn ich ein Problem habe hilft sie mir immer. Auch wenn wir uns oft streiten, was normal bei Geschwistern ist, bin ich froh das sie immer für mich da ist :)
    Mach weiter so Sofia
    Ich liebe deinen Blog ❤️
    Liebe Grüße
    Youssra

    1. matiamubysofia

      Danke für den lieben Kommentar.
      Wie cool so altersgleich zu sein, stell ich mir auch meeega vor! Geschwister sind halt das Größte <3
      Daaanke für dir lieben Worte, freut mich sehr :)

  8. Super schöner Blogpost, Sofia! Zwar sind meine Schwester und ich noch sehr weit von Hochzeiten und Kinder bekommen entfernt, aber trotzdem kenne ich diese shiny moments! Meine Schwester ist 3 Jahre jünger als ich und klar, streiten wir uns auch mal, aber wenn es drauf ankommt, sind wir ein Dreamteam! Ein Dreamteam, dass sich alles erzählen kann und sich bedingungslos vertraut. Familie ist einfach das wichtigste im Leben, denn sie lieben dich so wie du bist und sind der Rückhalt, wenn alles schief läuft.

    Liebe Grüße und weiter so!

    Linn

    linnmaira.com

  9. Katharina

    Hallo Sofia,
    Habe den Blogpost gerade entdeckt. Super schön und berührend. Kann mich da richtig rein versetzten und habe total Lust auf die Zukunft, weil Hochzeiten etc. bei mir und meinen Geschwistern noch anstehen. Mir gefallen deine persönlichen Posts übrigens sehr und es würde mich total interessieren auch mal was über seine berufliche Laufbahn zu lesen. Wie du nach der Schule rausgefunden hast, was das richtige für dich ist, ob du zufrieden bist mit dem was du jetzt machst und vielleicht auch wie du zu dir selber gefunden hast. Liebe Grüße :-)

    1. matiamubysofia

      Oh was ein lieber Kommentar! Danke dir :)
      Freut mich total, dass die persönlichen Posts Leute ansprechen und interessieren. Werd mir die Themen merken und bald mal einen nächsten persönlichen Post verfassen :)

  10. Ich finde es schön wie du das schreibst. Ich selbst habe keine Geschwister, aber ich stelle mir dieses besondere Gefühl der Verbundenheit zu einem Geschwisterkind ganz toll vor. Es liest sich super schön wie du dich für deine Schwester mitfreust. Das Gefühl ist echt ansteckend!

    Alles Liebe
    Tess

    1. matiamubysofia

      Wie super süß, freut mich total :)
      Die persönlichen Posts machen auch echt immer besonders viel Spaß muss ich zugeben :)

  11. Paulina

    Hi Sofia,

    Etwas später bin ich jetzt auch dazu gekommen, deinen neuesten persönlichen Post zu lesen (habe die Ankündigung natürlich schon auf instagram gesehen) und bin echt begeistert. Schöne Outfits, Bilder oder Rezepte sind zwar toll, aber solche persönlichen Texte machen einen Blog besonders. Wenn dir diese Texte auch Spaß machen, solltest du auf jeden Fall in Zukunft damit weitermachen :-)
    Auch das Thema hat mir gut gefallen, ich bin eine große Schwester von 2 Mädels und einem Jungen, meine beiden Schwestern sind 11 Jahre jünger als ich. Das Gefühl, die Geschwister aufwachsen zu sehen und die grenzenlose Liebe, die einfach vorhanden ist ohne irgendeine Gegenleistung zu fordern, ist kaum zu beschreiben, wie ich finde. Beim Lesen deines Textes bekommt man aber auf jeden Fall ein Gefühl dafür :-) Deine Schwester muss sich riesig gefreut haben über die lieben Worte.

    Liebste Grüße :-)

    1. matiamubysofia

      Hey Paulina,
      Ach das freut mich total.
      Ja tatsächlich finde ich es toll über meine Gedanken oder Erfahrungen zu schreiben, allerdings ist es immer sehr zeitaufwendig sich was schönes rauszusuchen und es vorallem in zwei Sprachen zu schreiben. Ich werde aber probieren, das aber immer öfters zu machen und mir da bewusst die Zeit für zu nehmen, grad auch wenn ihr euch da so angesprochen fühlt.
      Abschließend: Geschwister sind auch einfach das Beste <3
      xx

Leave a Reply